Loading...
Referenzen 2017-05-19T10:30:04+00:00

Restaurationsprojekte

Kath. Kirche St. Gereon, Köln

Rekonstruktion eines historischen Schmuckbodens mit Mosaikfliesen → mehr

Klosterkirche Münchaurach

Sonderanfertigung Bodenfliesen 20×20 cm

Brauerei Wasserschloß Mellenthin, Insel Usedom

Spezialanfertigung Bodenfliesen 28×28 cm

Chateau Classic le Monde des Grands, Bordeaux

Bodenfliesen

Schloß Ratibor, Roth

Bodenfliesen 20×20 cm

Grantstown Castle Kilfeacle, Irland

Wand- und Bodenfliesen, Feldbrandstein

480 m² geschliffene Bodenfliesen

Klosterkirche Münchaurach

Neuverlegungen

Hotel Albergo Toscana, Bad Schandau

Bodenfliesen mit grober Lehmmischung

Haferlandhaus – 5 Sterne Ferienhaus, Darß

Wandfliesen und Bodenfliesen aus feinerem und aus grobem Lehm

Adelshof Quedlinburg

Bodenfliesen, 300 m², grobe Lehmmischung

Real- und Fachoberschule Schloss Schwarzenberg, Scheinfeld

Bodenfliesen

Hotels Van der Valk, Holland

Bodenfliesen Sonderanfertigung, grau-schwarz, 10×10 cm

Bodenfliesen im Tepidarium

Haferlandhaus

Weitere Projekte

Altstadtsanierung Görlitz

Reproduktion von Brandschutzdecken, 1900 m², für die Sanierung historischer Bauten, Denkmalpflege

Altstadtsanierung Lübeck

Dachziegel und Reproduktion von Bodenfliesen, Sonderanfertigung

Michaelsen Scandinavian Living, Lübeck

Bodenfliesen aus feinerem Lehm, 20×20 cm

Artwerk Interior Design, Stuttgart

Bodenfliesen

Holz- und Bausanierung Detlef Rolfs, Berlin

Bodenfliesen

Buddhistisches Kloster, Stammbach

Bodenfliesen, grobe Lehmmischung

Ferienhaus, Seychellen

Bodenfliesen, grobe Lehmmischung

Ferienwohnungen, Thomas Radszuweit, Ahrenshoop

Bodenfliesen aus feinerem Lehm

St. Gereon Köln

Fundstücke aus einer Grabung wiesen den Weg. Bereits 2010 konnten einige Fliesen des Mosaiks geborgen werden. Form, Größe und vor allem die beeindruckend gut erhaltene Farbintensität dieser Originalfliesen halfen dabei, das Mosaik historisch getreu nachzubauen.

Mehr zu diesem Restaurationsprojekt im Blog meiner Fliesenmanufaktur: blog.handgeformt.de

Mosaik aus dem Jahr 1315
65 m² Grundfläche
24.000 Einzelfliesen
1 Jahr Produktionszeit
Fotoserie    St. Gereon

Vom historischen Artefakt zur rekonstruierten Schmuckfliese

In aufwendiger Arbeit konnten aus historischen Fragmenten neue Schmuckfliesen rekonstruiert werden, die im Mosaikboden der St. Gereon Kirche verlegt wurden. Auf Basis einer Zeichnungsvorlage, die Proportionen und Anordnung der Ornamente skizziert, wurden die Fliesenrohlinge gestaltet und die neuen zentralen Schmuckfliesen zusammengesetzt. Anschließend wurde die Glasur aufgetragen.

Antikes erhaltenes Fragment der Schmuckfliese
Antikes erhaltenes Fragment der Schmuckfliese
Zeichnung der Schmuckfliesen, rekonstruiert aus antikem Fragment
Zeichnung der Schmuckfliesen, rekonstruiert aus antikem Fragment
Ein Segment der Schmuckfliese gefertigt nach Zeichnungsvorlage
Ein Segment der Schmuckfliese gefertigt nach Zeichnungsvorlage
Fliesenrohlinge: zusammengesetztes Blumenornament
Fliesenrohlinge: zusammengesetztes Blumenornament
Schmuckfliese im verlegten Mosaikboden
Schmuckfliese im verlegten Mosaikboden
Rekonstruierte glasierte Schmuckfliese im Mosaikboden der Kölner Kirche St. Gereon
Rekonstruierte glasierte Schmuckfliese im Mosaikboden der Kölner Kirche St. Gereon
Jahrbuch der Rheinischen Denkmalpflege 45 - Mosaikboden St. Gereon von handgeformt

Im Jahrbuch der Rheinischen Denkmalpflege 45 wird von der Rekonstruktion des historischen Schmuckbodens in der Sakristei der Kölner Kirche St. Gereon auf 6 Seiten berichtet. Außerdem sind einige unserer gut 24.000 handgefertigen glasierten Bodenfliesen, die wir für die Kirche hergestellt haben, auf dem Cover zu sehen.

Weitere Informationen zu dem Jahrbuch, inkl. Inhaltsverzeichnis und Leseprobe finden Sie auf der Webseite:

Video    St. Gereon

Der fertig verlegte Schmuckboden im Video

Aktuell    Hamburg

Elbphilharmonie: Ausstattung des Luxuspenthouse mit Wand u. Bodenfliesen sowie Bänke

logo_blaettermann